70,05EUR
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Produktion auf BestellungProduktion auf Bestellung **

Bausatz WC Meyersgrund, Spur 0

Vorbild:
Bahnhofsgebäude wurden im 19.Jh. in der Regel ohne Toilette gebaut, wie z.B. dem Grundriss-Plan von „Krakow" und anderen Bahnhöfen zu entnehmen ist. Aus Gründen der Geruchs-Belästigung errichtete man in einiger Entfernung zu den Stationsgebäuden separate Toilettenanlagen. Diese waren als sogenannte „Trocken-Abortanlagen" – umgangssprachlich „Plumpsklos" – ausgeführt. Die HERREN konnten dabei ihrem dringendsten Bedürfnis ohne hindernde Tür entgegeneilen: Das Pissoir bestand aus einer einfachen Rinne direkt innen am Eingang. Die DAMEN-Toilette (mit Tür) war lange Zeit im Außenbereich bereits durch eine sogenannte „Schamwand" mannshoch von der Herrentoilette getrennt – wohl auch um den allgemeinen Einblick auf die urinierende Männerwelt zu verdecken. (Wenn die „Schamwand" fällt, sollte die Herrentoilette eine eigene Tür erhalten.)

Diese Toilettengebäude bestanden auch im 20. Jh. weiter, wurden aber zumeist auf Wasserspülung umgerüstet – also zum Bahnhofs-WC (water closet). Auch wenn solche Gebäude heutzutage meist außer Gebrauch sind, stehen sie oft noch in Bahnhofsnähe.

Lupe = auf das Bild klicken

Bausatz:
Photorealistische Ausführung exakt im Maßstab 1:45. 
Steinstruktur der Mauern per Phototechnik übertragen.
Komplettbausatz aus gefärbten Resin-Kunststoff.
Fenster und Zubehörteile aus einem 0,3 mm Messingätzblech.
Ausführliche Bauanleitung mit Fotos.

Maße: 107 mm x 107 mm, incl. Dachüberstand und davorliegender Schamwand.

Zum Bemalen empfehlen wir die Elita-Farbsets >

Ich möchte an dieser Stelle Herrn Erb für die Recherche über dieses WC danken. Herr Erb ist Mitglied in der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Modellbahnbau Spur O e.V..

Das WC in der Fotogalerie >

Kunden kauften auch folgende Produkte

Wir empfehlen auch